Diese Seite wird ab dem 23.03.2020 nicht mehr aktualisiert

Liebe Besucherinnen und Besucher!

Wir bauen für Sie gerade unseren neuen Webauftritt der Evangelischen Gesamtkirchengemeinde Kernen auf. Darauf konzentrieren wir alle unsere Energien. Deshalb finden Sie alle aktuellen Informationen zum Umgang mit der Corona-Krise bereits auf unseren neuen Homepage www.evangelisch-kernen.de

Noch nicht alle Teile des neuen Webauftrittes sind fertiggestellt. Manche Detailinfo finden Sie besser dargestellt noch auf dieser Homepage.

Willkommen auf unserer Internetseite

Grüß Gott liebe Besucherin, lieber Besucher,

wir begrüßen Sie ganz herzlich auf unseren Internetseiten. Hier erfahren Sie wissenswertes, aktuelles und nützliches über unsere Kirchengemeinde.

Wir sind bestrebt unsere Seiten aktuell zu halten, deshalb lohnt es sich immer wieder hereinzuschauen. Auf manchen Seiten finden Sie Artikel zu herunterladen. Dafür benötigen Sie den Acrobat Reader. Sollten Sie diesen noch nicht besitzen, können Sie diesen auf der Seite "Vorstellung der Gemeinde" kostenlos herunterladen.

Über Ihren Besuch auf unseren Seiten freuen wir uns und hoffen, dass Sie gefallen daran finden.
Wenn Sie mit uns Kontakt aufnehmen wollen, können Sie direkt aus jeder Seite ein E-mail an das Gemeindebüro senden.

Gerne begrüßen wir Sie auch in unseren Gottesdiensten und bei unseren Gruppen und Veranstaltungen.

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • 04.04.20 | „Du bist nicht allein“ aus Heilbronn

    Der dritte TV-Gottesdienst aus der Reihe „Du bist nicht allein“ kommt diesmal aus der Kilianskirche Heilbronn. Wer ihn nicht auf Regio TV sehen konnte: Hier gibt's die Aufzeichnung zum Nach-Sehen.

    mehr

  • 04.04.20 | Schutz und Gottvertrauen

     „Gottvertrauen ist keine Lebensversicherung“, meint Rundfunkpfarrerin Dr. Lucie Panzer, aber: „Gott fängt mich auf“ - auch in der Corona-Krise.

    mehr

  • 03.04.20 | Kirchen loben Rücknahme von Öffnungs-Erlaubnis

    Supermärkte und Lebensmittelgeschäfte bleiben an Karfreitag und Ostersonntag nun doch geschlossen. Das hat die Landesregierung entschieden; gegen die zunächst geplante Erlaubnis zur Ladenöffnung hatten sowohl die württembergische als auch die badische Landeskirche protestiert. Wenig später schlossen sich auch die katholischen Diözesen Rottenburg-Stuttgart und Freiburg dem Protest an.

    mehr